Wo Gott direkt, unmittelbar, persönlich gegenwärtig ist, da ist Herrlichkeit. Sie gehört zu Ihm, es ist der Herr und die Herr-lichkeit. Viele Christen denken, dass diese Herrlichkeit ja etwas Angenehmes, Nettes, Schönes wäre. Doch Seine Gegenwart ist auch identisch mit göttlichem Feuer, mit Reinigung und Gericht. Nichts Unreines kann sich darin halten. Seine Herrlichkeit verzehrt alles, was Seinem Wesen, Seiner Heiligkeit, Seiner Gerechtigkeit nicht entspricht.

Martin spricht mit dir über die Herrlichkeit der Herrn. Denn alles Erkennen und Verstehen übersteigend, liegt die Fülle der Herrlichkeit Gottes für uns, als Nachfolger Jesu, bereit. Sie ist uns anvertraut. Doch was bedeutet das?

Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr wisst, … was der Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes in den Heiligen … ist
Epheser 1,18-19

Buch: Armee der Engel