Das Wort „Pessach“, das der hebräische Name für das Passahfest ist, ist ein seltsames Wort. Ursprünglich beim Auszug aus Ägypten verwendet, begegnet es uns in der Bibel an unerwarteten Stellen wieder. Unter anderem bei dem „Showdown“ von Elia und den Baalspriestern auf dem Karmel, bei dem es ebenso wie Jahrhunderte zuvor bei Mose um eine Konfrontation mit einem mächtigen, widergöttlichen Herrschaftssystem geht.

Martin spricht über die verschiedenen Bedeutungen dieses Wortes und dass es damals um eine Entscheidung ging, die man treffen musste. Und genau die gleiche Entscheidung müssen auch wir treffen. Denn das prophetische Wort ist eindeutig: dieses Weltsystem wird untergehen – und Gott fordert uns auf, herauszugehen.

Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt! 
Offenbarung 18,4

 

Konferenz: Aufbruch

Broschüre “Im Sturm” – kostenlos