Für viele Christen ist das verstärkte Auftreten von Erdbeben, – auf Griechisch ‚seismos‘: bewegen, erschüttern, – oder besser gesagt: die Kenntnis über die weltweit auftretenden Erdbeben aufgrund der modernen Berichterstattung, ein klares Zeichen für das Wiederkommen des Herrn.

Was hat es mit dem Thema Erdbeben auf sich? In welchem Zusammenhang erwähnt die Bibel Erdbeben? Haben sie eine prophetische Bedeutung? Martin betrachtet mit dir den biblischen Tatbestand zu diesem „erschütternden“ Thema.

Er stand auf und ließ erbeben die Erde; er schaute und ließ erzittern die Heiden. 
Habakuk 3,6

 

Dieses Video zeigt dir den Predigtausschnitt von Martin
Falls du den gesamten Gottesdienst sehen möchtest, schau bitte hier

 

Video-Animationen des ‘Pacific Tsunami Warning Center’

Earthquakes of the 20th Century - 2:35 Min.
Diese Animation zeigt jedes aufgezeichnete Erdbeben der Reihe nach, vom 1.1.1901 bis zum 31.12.2000. 
Die Größe des Kreises (Durchmesser) repräsentiert die Erdbebenstärke, während die Farbe die Tiefe des Bebens in der Erde darstellt.

Earthquakes of the First 15 Years of the 21st Century – 3:50 Min. 
Diese Animation zeigt jedes aufgezeichnete Erdbeben der Reihe nach, vom 1.1.2001 bis zum 31.12.2015. 
Die Größe des Kreises (Durchmesser) repräsentiert die Erdbebenstärke, während die Farbe die Tiefe des Bebens in der Erde darstellt.

Am Ende siehst du:

  1. alle Beben in diesem Zeitraum
  2. die Beben, die größer als Magnitude 6,5 sind.
  3. die Beben, die größer als Magnitude 8,0 sind, die "großen" Erdbeben, die am ehesten eine Tsunami-Bedrohung darstellen, wenn sie unter dem Ozean oder in der Nähe einer Küstenlinie auftreten und wenn sie flach in der Erde sind (weniger als 100 km tief).
  4. die Plattengrenzverwerfungen