Die Bibel fordert uns in einigen Bibelstellen zur Unterordnung gegenüber der Obrigkeit und zum Gebet für sie auf. Bis vor Kurzem war dies kein großes Thema für die meisten Christen, doch parallel zu den Maßnahmen der letzten Monate gab es in vielen Kreisen plötzlich die vehemente Aufforderung, der Obrigkeit untertan zu sein und sie im Gebet uneingeschränkt zu „segnen“.

Martin betrachtet mit dir die betreffenden Bibelstellen etwas genauer. Wieweit soll, oder besser darf, Unterordnung gehen? Unter welcher Autorität stehen wir als Leib Christi? Darf es neben dieser Autorität überhaupt noch eine zweite geben? Wie können wir richtig beten? Und wo liegt eigentlich die Grenze christlichen Gehorsams?

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten!
Römer 12,21