Ein Puzzle verdeutlicht in „greifbarer“ Weise das Zusammenwirken der Glieder im Leib Jesu. Viele kleine Teile ergeben zusammengenommen ein großes Bild. Alle Teile gehören zusammen, keines darf fehlen. Sollte auch nur ein einziges Puzzleteilchen vermisst werden, so ist das ganze Motiv nicht vollständig. Jeder Betrachter wird nach wenigen Augenblicken feststellen: „Da fehlt ja ein Teil!“

Genauso kommt es auch im Reich Gottes auf jeden einzelnen Menschen an. Jeder Einzelne ist wichtig und unersetzlich. Wo ein Christ seinen Platz im Leib Jesu nicht ausfüllt, da hinterlässt er eine Lücke. 

Jedes einzelne Teilchen ist mit den anderen Gliedern fest verbunden, wir brauchen einander, stehen zusammen und bilden gemeinsam eine Einheit.

Ein einzelnes Puzzleteilchen für sich alleine genommen ist jedoch völlig wertlos. Das große Bild, von dem es einen kleinen Ausschnitt trägt, ist nicht zu erkennen.

Denn wie wir in einem Leib viele Glieder haben, aber die Glieder nicht alle dieselbe Tätigkeit haben, so sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, einzeln aber Glieder voneinander.  
Römer 12,4-5

Ihr aber seid Christi Leib und, einzeln genommen, Glieder.
1.Korinther 12,27