Gottes Sicht der Dinge entspricht sehr oft nicht dem, wie wir es gerade sehen und beurteilen. So häufig erkennen wir keinen Weg, der für uns gangbar wäre, doch der Herr kann weitaus mehr tun, als wir bitten oder verstehen. Er wird einen Weg schaffen, wo wir noch nicht das Geringste sehen können. Das erlebte auch schon das Volk Israel.

Wenn du im Moment keinen Weg und keinen Ausweg sehen kannst, dann sagt der Herr jetzt zu dir:  

Es wird eine Straße geben…. Wie es eine Straße für Israel gab an dem Tag, da es aus dem Land Ägypten heraufzog!
Jesaja 11,16 

Der Herr führte Israel aus der Gefangenschaft des feindes auf einem Weg, den es eigentlich gar nicht gab. Es war übernatürlich. Genauso wird er auch eine Straße für dich deine Familie schaffen … in die Freiheit, die Versorgung und den Segen.

Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin voller Vertrauen und fürchte mich nicht. Denn Jah, der Herr ist meine Stärke und mein Loblied, und er ist mir zum Heil geworden!  
Jesaja 12,2