Eines der bekanntesten Gleichnisse der Bibel ist dasjenige des vierfachen Ackerfeldes. Der Samen, der ausgestreut wird, sind Worte. Das gilt auch für dich. Die Worte, die du in deinem Leben säst und ausstreust, werden aufgehen, wachsen und zu gegebener Zeit Frucht tragen. Doch was säst du in deine Familie, deine Arbeit, deine Gesundheit, deine Finanzen, deine Zukunft? Ist es wirklich das, was du ernen willst?

Das, was du säst, wird deinen Weg und deine Zukunft in unmittelbarer Weise entscheidend bestimmen. Es ist deshalb absolut notwendig, dass wir unsere Worte mit dem Wort Gottes in Übereinstimmung bringen und wirklich das aussäen, was gute Frucht hervorbringen wird.

Wenn du Worte von Niederlage aussprichst, wirst du Niederlage ernten.

Wenn du Worte von Mangel aussprichst, wirst du Mangel ernten.

Wenn du Worte von Krankheit aussprichst, wirst du Krankheit ernten.

Wenn du Worte von Sieg aussprichst, wirst du Sieg ernten.

Wenn du Worte von Segen aussprichst, wirst du Segen ernten.


Wer seinen Mund und seine Zunge bewahrt, bewahrt vor Nöten seine Seele.
 
Sprüche 21,23

Der Mund des Toren wird ihm zum Verderben, und seine Lippen sind eine Falle für seine Seele.  
Sprüche 18,7

Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten.  
Hosea 8,7