Säet euch nach Gerechtigkeit! Erntet gemäß der Gnade!
Hosea 10,12

Im Oktober 2017 veröffentlichte die Elijahlist einen Impuls von Jodie Hughes aus Australien. Jodie und ihr Mann Ben leiten Pour It Out Ministries und haben in Australien, den USA und anderen Nationen in Erweckungsveranstaltungen gedient, in denen Heilung, Durchbruch, Zeichen und Wunder freigesetzt wurden. Sie ist eine bewährte prophetische Stimme.

Bemerkenswert ist die eindrückliche Aktualität ihrer Worte, die, 2½ Jahre zuvor gegeben, exakt in die Corona-Situation hineinsprechen. Sie spricht von Angst, der Einschüchterung durch den feind und dem Neustart Gottes.

„Eine neue Leidenschaft zur Evangelisation kommt nun gerade auf. Menschen werden in großer Zahl errettet werden. Auch wird es zu einer plötzlichen Ernte kommen, die in vergangenen Zeiten gesät worden waren. Dies wird viele in Staunen versetzen und ermutigen. Die Ernte wird hervorbrechen und die göttliche Einladung ist da, diese Zeit gut dazu zu nutzen, für die Ernte Raum zu schaffen. … In dieser kommenden Zeit werden wir uns mehr darum kümmern müssen, eine Ernte gut zu verwalten als mit Knappheit auszukommen. Träumt also groß.

Der feind hat fürchterliche Angst vor der kommenden Ernte, deshalb versucht er die Braut zu kontrollieren und in Schach zu halten. Ich ermutige euch dazu, nur darüber nachzudenken, nur das zu denken, euch vorzustellen und in euer Herz aufzunehmen, was Gott jetzt gerade sagt – und nicht, was der feind uns droht. Dies ist der Schlüssel, um diesen Anschlag der Angst und Einschüchterung, der gegen die Nationen gerichtet ist, zu vereiteln. Haltet fest an den Worten Gottes, die Gott zu euch gesprochen hat! …

Eine ermutigte Kirche wird sich in eine doppelte Ernte hinein erheben, während sie furchtlos in Siege hineinläuft, von denen sie früher nur träumen konnte. Eine mutige Braut, die die Unterscheidungsgabe besitzt, ist gerade dabei, sich zu erheben, was dazu führen wird, dass Nationen aufmerken werden und das Blatt sich wendet. Mit Gedanken, die nicht der Gegenwart Gottes entspringen, gibt sie sich gar nicht erst ab. Diese Braut begreift, dass das Schlachtfeld jetzt in ihren Gedanken ist, und sie weiß, dass ihre königliche Identität sie dazu bevollmächtigt, die Wahrheit zu proklamieren und Regionen und Nationen zu verändern.

Wenn Gott einen Neustart macht, wiederherstellt und neu belebt, können die Dinge oftmals chaotisch und verwirrend wirken, bevor die neue Ordnung sichtbar wird. Vieles verändert sich gerade sehr schnell, da Gott nun Sein Reich auf die große Ernte vorbereitet und positioniert.

Vergesst nicht, dies ist keine Strafe, dies ist Gott, der die Dinge gerade verändert und uns auf gewaltiges Wachstum vorbereitet. Konzentriert euch nicht auf die sich nun verändernden Umstände, denn es würde euch nur überwältigen. Haltet euren Blick vielmehr auf die Verheißungen Gottes gerichtet. Die Wahrheit ist, dass dies eine Zeit des beschleunigten Wiederaufbaus ist, die uns auf eine gewaltige Ernte vorbereitet.

Immer wieder hörte ich in meinem Geist: Wähle weise! Es ist unerlässlich, dass wir jetzt Entscheidungen treffen, die uns in unsere Bestimmung hineinführen, und dass wir uns dazu entscheiden, zu glauben, was Gott uns gerade sagt. Unsere Entscheidungen wiegen zurzeit ungewöhnlich schwer, da sie uns auf eine gewaltige Ernte für jetzt und in den kommenden Jahren vorbereiten.

Es ist so wichtig wie niemals zuvor, in der Herrlichkeit Gottes zu bleiben und zu entscheiden und zu hören, was Gott in Bezug auf unsere Verheißungen auf dem Herzen hat – und nicht der feind. Es öffnen sich gerade viele Türen zu erfolgreichem Dienst, zu Beförderung und Durchbruch. Durchschreitet mutig diese Türen, die Gott gerade öffnet, und erlaubt Ihm, die Türen, die nicht länger notwendig sind, zu schließen. Widersteht jeder Angst oder Verwirrung, die der feind nun über dieses kommende Jahr und unser Eintreten in diese Höherstufung werfen möchte. Findet Seinen Frieden und verweilt dort in eurem Herzen. Bei jeder Entscheidung, die vor euch liegt, verweilt in Seiner Gegenwart und entscheidet aus Seinem Frieden heraus. …

Betet um Erntearbeiter! Ruft die Arbeiter herein! Proklamiert, dass die Arbeiter nun ins Spiel kommen. Die Enttäuschten, die Verborgenen, die Unentschlossenen, die Berufenen und jene, die bereit sind, zu gehen… sie alle werden sich jetzt für Gott entscheiden! Betet um Segen, Ehre und Schutz für alle Erntearbeiter, die bereits auf dem Feld arbeiten.

Es ergeht der dringende Ruf, sowohl für die Ernte als auch für die Erntearbeiter zu beten. Deshalb betet, proklamiert und tretet fürbittend für Erntearbeiter so zahlreich und reichlich wie die kommende Ernte ein.“