Die Königsherrschaftder Welt ist unserem Herrn und seinem Christus zuteilgeworden
Offenbarung 11,15

Das Thema Ernte am Ende des Zeitalters ist für manche christliche Kreise ein echtes Reizthema, auf das sie mitunter regelrecht aggressiv reagieren. Dies entspringt oft (nicht immer) einem lehrmäßigen Verständnis, dass das Ende des Zeitalters eine ausschließlich finstere, gewalttätige Zeit sein wird, in der alle Arten von höllischen Kräften entfesselt sind und jedes Eingreifen des Herrn auf dieser Erde für eine bestimmte Zeit sozusagen auf Null heruntergefahren wird. Jede Form von Erweckung, einer Bewegung Gottes, Wellen von Bekehrungen oder einer Ausgießung des Heiligen Geistes wird ausgeklammert.

Manche Bibellehrer haben die Endzeit als nichts anderes als ein Gruselkabinett entfesselter satanischer Kräfte dargestellt.

Doch wenn der teufel ohne Einschränkung all das machen könnte, was er wollte, würde er dafür sorgen, dass sich die Menschheit binnen Stunden komplett vernichtet. Das militärische Potenzial dafür ist gegeben, alles was fehlt, ist die nötige Initialzündung. Wenn das böse entfesselt wäre, es keine Grenzen für die Kräfte des satanischen Systems gäbe, würde es alles, was Gott geschaffen hat, so schnell wie möglich für immer zerstören.

Der teufel hätte gerne, was manche Endzeitlehrer lehren, die sagen: überall gibt es nur einen schier unermesslich großen Abfall. Lediglich einer winzig kleinen, erlesenen Schar von wahren Gläubigen gelingt es haarscharf, gerade eben so gerettet zu werden. Gleichzeitig gehen Milliarden von Menschen in die ewige Verdammnis.

Der teufel hat sein Ziel erreicht, die hölle ist voll, der Himmel ist (fast) leer. Das Opfer Jesu, das doch für jeden Menschen zur Rettung bereitsteht, wurde nur von wenigen ergriffen. Die finsternis hat ihre Rolle brillant gespielt und den Herzensabsichten Gottes einen empfindlichen Strich durch die Rechnung gemacht.

Dabei hat unser Herr alles, wirklich alles gegeben, damit Menschen für die Ewigkeit gerettet werden können. Er will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Wie kann man davon ausgehen, dass es nicht bis zur allerletzten Sekunde dieser Erdenzeit Ernte und Errettung geben wird?

Dies ist gut und angenehm vor unserem Retter-Gott, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. 
1.Timotheus 2,3-4