In Europa leben heute etwa 750 Mio. Menschen. Nur ein sehr kleiner Teil von ihnen hat jemals das Evangelium der Erlösung durch Jesus Christus in solch einer Weise gehört, dass er es wirklich (!) verstanden und die Kraft des Evangeliums selbst erfahren oder erlebt hat.

Doch Gott hat Großes für die vor uns liegenden Jahre verheißen. Viele Millionen Menschen werden sich Ihm zuwenden und Jesus Christus als ihren persönlichen Herrn und Retter annehmen. Sie werden erkennen, dass das Evangelium Realität ist, sie von der Macht der Sünde erlöst und sie von allen Gebundenheiten, Süchten, physischen und psychischen Krankheiten, Gebrechen usw. frei machen kann.

Sie werden das Evangelium nicht als überredende Worte menschlicher Weisheit hören, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft (1.Korinther 2,4-5). Sie werden „Apostelgeschichte live“ erleben. Sie werden erfahren, dass Gott Leben im Überfluss für sie hat. Sie werden erfahren: Gott hat mehr für mich!

Es ist wahr: Gott hat viel mehr für uns!

 

Preist, ihr Völker, unseren Gott, und lasst hören den Klang seines Lobes; der unsere Seele zum Leben bringt und nicht zugelassen hat, dass unsere Füße wankten! Denn du hast uns geprüft, Gott, du hast uns geläutert, wie man Silber läutert … wir sind ins Feuer und ins Wasser gekommen, aber du hast uns herausgeführt zum Überfluss.
Psalm 66,8-12

 

 

/>

Overflow - Prophetische Konferenz

30. Mai bis 2. Juni2019
Konferenz-Bericht 

von Sigrid und Martin Baron

Wir schauen zurück auf unsere 4-tägige Konferenz „Overflow“ und sind begeistert über das, was der Herr an „Überfluss“ geschenkt hat!

Gemäß dem Thema hat Er den Tisch für jeden Teilnehmer überreich gedeckt und jeder der wollte, konnte empfangen, nehmen, befreit und gesegnet werden. Es war eine intensive und „dichte“ Zeit in großer Freiheit im Geist. Der prophetische, spontan sich entwickelnde Lobpreis führte uns immer tiefer in die Gegenwart Gottes, wir konnten freimütig zum Thron der Gnade kommen. Die Tänzer mit Flaggen und Bannern unterstützten in kraftvoller und freudiger Art und Weise den Lobpreis und es war leicht, in die Gegenwart Gottes einzutauchen.

Prophetische Impulse und Eindrücke von ganz unterschiedlichen Menschen im Team und auch von den Besuchern leiteten immer wieder in eine unerwartete Richtung, der Heilige Geist „orchestrierte“ die gesamte Veranstaltung. Bemerkenswert die Zeichnungen / Skizzen / Charts von Boris, der die Predigten mit einer  außergewöhnlichen Begabung auf den Punkt brachte.

Die Geschwister aus der ECAN-Gemeinde dienten uns in dieser Konferenz in einer Weise, die das Herz nahezu jeden Teilnehmers berührte. Sehr unterschiedliche Geistesgaben kamen zum Einsatz und viele der Teilnehmer empfingen ein prophetisches Wort, Gebet für Heilung oder Befreiung u.v.a. Sie beeindruckten uns mit ihrer Hingabe an das Reich Gottes und mit ihrer Ausdauer im Dienen. Ihr Einsatz, wie auch die ganze Konferenz, lässt sich nicht in wenige Worte fassen … man muss es einfach erlebt haben!

Auch das intensive Zusammenspiel der Dienste von Gottes-Haus und ECAN, den Lobpreisern, den Flaggentänzern, den Schofarbläsern war erstaunlich von Gott zusammenkomponiert. Am Samstagabend kam es in ausgelassenem, fröhlichem Tanzen für viele zu einer echten Freisetzung, indem sie ihre Begrenzungen ablegten. Ein wunderbares Bild der Freiheit in Christus! Uns so empfinden wir, dass der Herr uns in eine neue Bewegung der Freisetzung des Heiligen Geistes hineinführt.

Bemerkenswert war die Eröffnungspredigt „2019 – ein besonderes Jahr“ mit einer Timeline und einer verblüffenden Summe von markanten Terminen, die mit dem Jahr 2019 verbunden sind. Das PDF dazu findest du hier: „2019 – ein besonderes Jahr“

Das Seminar „Können Christen Dämonen haben?“ legte die Grundlage für zahlreiche Gebete für Befreiung aus Gebundenheiten, Süchten und Zwängen, denn „Befreiung ist das Brot der Kinder“. Hier findest du ein sehr ähnliches Video-Seminar dazu. Das ECAN-Team übernahm am Folgetag den „praktischen“ Teil des Seminars.

„Der Stecken des Treibers“, der im Leben so vieler Kinder Gottes Bedrängnis, Leid und Blockaden anrichtet wurde in einer prophetischen Zeichenhandlung zerbrochen, ebenso wie ein „Tonpott“, der für unser Leben steht, das ganz Jesus Christus hingegeben wird – beides sehr eindrückliche Bilder.

Wir sind allen Mitarbeitern, Helfern und Unterstützern von Herzen dankbar. Sie haben sich in ihren speziellen Gaben und Kräften eingesetzt, um den Herrn der Herrn zu erheben. Es war unkomplizierten, spontan, fröhlich, leicht, frei … und unser Gebet war immer wieder, dass jeder Besucher verändert, beschenkt und reich gesegnet nach Hause gehen kann. Jeder einzelne soll erleben: Gott hat wirklich mehr für mich!

Hier einige Eindrücke von den zahlreichen Rückmeldungen der Teilnehmer:

„Ich bekam so viele schöne Dinge zugesprochen, dass ich mich gar nicht mehr an alle erinnere. Am Sonntag hatte ich noch ein Gebetsanliegen; ich wollte für einen guten Schlaf beten lassen, aber Joseph betete stattdessen für ein anderes körperliches Leiden und fragte mich, ob ich Heilung von allem, auch von der Schlaflosigkeit nun (endlich!) annehmen könne. Und ich konnte es wirklich mit einem aufrichtigen "Ja, ich glaube!" beantworten. Ich habe mir schon oft "eingeredet", dass ich geheilt bin, aber dieses Mal konnte ich es wirklich glauben. ...Halleluja!!!“

„Für uns war diese Zeit der Konferenz ein großer Segen. Auch jetzt, danach, spüren wir die positiven Auswirkungen der Gegenwart Gottes. Um es zu beschreiben, wie wir ermutigt und gestärkt wurden, die nächste Etappe zu meistern, hatte ich ein inneres Bild von 1.Mose 15:5-6 "Und er, Gott Jahwe führte uns, S. und J., heraus aus dem Zelt, und sprach:  „Blicke doch auf zum Himmel und zähle die Sterne, wenn du sie zählen kannst! Und er sprach zu ihm, so soll dein Same sein!“
Und wir glaubten dem Herrn.
Er, Gott kümmert sich um uns, hat alles in seiner Hand. Das wurde uns neu bewusst. Danke für euer Dienen. Gott hat mehr für euch! Danke für den gesalbten Lobpreis, Gott hat mehr für euch. Gott segne uns, damit wir hinausgehen um andere zu segnen. Die Welt braucht uns.“ 

„Seit der Konferenz befehle ich nun jeder Krankheit von mir zu weichen...und merke, dass es richtig Spaß macht, die Autorität Jesu in Anspruch zu nehmen. Und auch, wenn es nicht gleich zum gewünschten Ergebnis führt, macht mich das nur noch glaubensstärker...irre, hätte ich niemals vorher für möglich gehalten, aber es ist wahr!!! Danke, dass ich so viel Kraft und Mut in der Anwendung meiner Autorität bei euch erhalten habe. Ich gehe so sehr gestärkt in mein Leben und bete zu Jesus, dass ich mir immer mehr der Kraft des Heiligen Geistes in mir bewusst werde.“

„Habt herzlichen Dank für die unvergessliche Konferenz Overflow... Es hat uns tief bewegt... auch wie viel Freiheit da war und der Gehorsam dem Geist Gottes gegenüber. Außerdem hat sie mich motiviert für den Herrn zu tanzen und dabei ist bei mir so eine Freiheit aufgekommen, dass ich weinend und dankbar vor dem Herrn stand... An Pfingsten habe ich das 1. Mal in der Gemeinde getanzt... Es war eine große Überwindung, aber ich spüre, wie dadurch die Menschenfurcht abfällt...Außerdem konnte ich die ganze Konferenz genießen, obwohl sie für mich sehr anstrengend war, aber ich hatte KEINE Migräne... Halleluja!!!!!
Das war sonst noch nie so. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie dankbar ich war und dafür bin... Es war einfach rundum superschön... DANKE!!!!!!!“

„Es war für mich auch so eindrücklich zu sehen, wie Gott die Mitarbeiter (jeden in seiner Einzigartigkeit) gebraucht hat... jeden mit der oder den Gaben, die er von Gott empfangen hat. Auch diese gegenseitige Wertschätzung war so schön. Es hat mich sehr bereichert das mal in der Praxis zu erleben...
Es hat einfach Hunger nach MEHR gemacht...“

„Am Abend kam das Feuer Gottes in einer überwältigenden Weise auf mich, ich spürte, wie göttlicher Balsam und heilendes Öl in mein Inneres gegossen wurde und genoss einfach nur SEINE wunderbare Gegenwart. Zum Abschluss des Abends drehte ich vor dem Ausgang des Saals Pirouetten – Pastor Joseph erklärte einer Schwester, dass ein Engel mit mir getanzt habe… Ich hab diesen Engel zwar nicht gesehen, aber der Tanz war übernatürlich! Es war so schön. Jetzt erlebe ich eine innere Freiheit, ich fühle mich wie rein gewaschen, wie neu geboren! Das ist so schön! Außerdem hab ich viel mehr Energie und Kraft und eine übersprudelnde innere Freude!“

 

Sprecher

Sigrid und Martin Baron
sind die Initiatoren von ‚Gottes Haus‘. Ihr Herz schlägt dafür, Menschen zu motivieren und aufzurichten, auf Jesus zu schauen. Sie erwarten, dass eine dynamische Bewegung Gottes Deutschland neu beleben und verändern wird.

Joseph Ojatabu
ist ein Mann mit apostolischer Salbung. Er leitet eine dynamische Gemeinde in Stuttgart, in der regelmäßig Menschen Befreiung, Heilung, geistliche Durchbrüche und persönliche Veränderung erleben.

Steve Omo-Azugbene
dient mit prophetischer Klarheit und hilft Menschen, durch die Impulse des Heiligen Geistes Wegweisung für ihr Leben zu empfangen und siegreich vorangehen zu können.

Frank Suchy
ist seit 30 Jahren Unternehmer und versteht es, Menschen, die inmitten des Geschäftsalltags stehen, zu begeistern. Er liebt es, Christen zu ermutigen, ihren Glauben auch im Berufsleben authentisch zu leben.

Elke und Dr. Daniel Gleichmann
wollen in frei inspiriertem Lobpreis die Impulse des Heiligen Geistes unmittelbar umsetzen und Menschen in die manifeste Gegenwart des Herrn führen.

Damaris Baron
hat ein Herz für alles, was den Herrn in kreativer Weise erhebt und verherrlicht. Verbunden mit prophetischer Einsicht spricht sie darüber, wie man die Impulse des Heiligen Geistes künstlerisch umsetzen kann: ‚Prophetic Art‘ (je max. 20 Teilnehmer)

Monika Hümbs-Schröder
lehrt über die tiefe geistliche Bedeutung – auch der Symbole und Farben – von Fahnen, Bannern, Flaggen und Standarten. Mit Verkauf.

‚GloryFight‘ - Flaggentanzteam
Die Mitglieder des Flaggentanz-Teams machen durch den Einsatz von Tanz und Flaggen geistliche Wahrheiten sichtbar und bringen Dinge zum Durchbruch.