Prophetische Worte sind häufig herausfordernd, weil sie so gar nicht in unsere tagtägliche Erfahrung hineinpassen. Seit einigen Wochen hat sich das geändert und viele Christen stellen fest, dass Gott schon seit Langem über die auf uns zukommenden Erschütterungen gesprochen hat.

In einem spannenden, prophetischen Wort, das Martin im Jahr 2014 erhielt und das im Buch „Gott und Deutschland“ veröffentlichte wurde, sind als Zeichen für ein gewaltiges Eingreifen Gottes mehrere Dinge erwähnt:
dass es große Erdbeben geben wird
dass in großen Teilen der Welt ein Flugverbot existiert
dass der Fluch von Ebola eingedämmt sein wird
dass ein namhafter Politiker erschossen wird
dass die USA in gewaltige Probleme kommen werden

Können wir davon ausgehen, dass auch die anderen Verheißungen des Herrn eintreten, die in dieser Prophetie weitergegeben sind?

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.
Sacharja 4,6

 

Zum richtigen Umgang mit Prophetie beachte bitte:
1.Korinther 14,1+3+5+31+39
2.Petrus 1,21
1.Thessalonicher 5,20-21
Amos 3,7-8