Das Alte Testament berichtet uns ausführlich von Isebel, einer Königin, die im Hintergrund agierte und ihren Mann, König Ahab von Israel, zu gottlosen Taten veranlasste. Die Bibel sagt, dass er mehr tat, was in Gottes Augen böse war, als alle anderen vor ihm, weil Isebel ihn dazu verführte.

Wer war diese Frau, die die wahren Diener Jahwes ausrottete, eine gewaltige Präsenz widergöttlicher „Propheten“ ins Land holte, Elia in Todessehnsucht trieb und ihren Mann wie eine Marionette steuerte?

Martin untersucht mit dir, wo wir heute dem „Geist der Isebel“ begegnen. Nie zuvor war die Macht von Kontrolle und Manipulation so aktiv wie heute – und das nicht nur im System dieser gefallenen Welt …

Und Elia trat zum ganzen Volk hin und sagte: Wie lange hinkt ihr auf beiden Seiten?
1.Könige 18,21

Gott hat mehr für dich!

 

Video: Predigt über Atalja

Broschüre: Der Geist der Isebel“