Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Halte fest, gib nicht auf!

Manchmal begegne ich beim Bibellesen Beschreibungen von Situationen, die mich nachdenklich machen und ich bin fast traurig darüber. So habe ich in den Briefen, die Paulus an Timotheus – einem seiner engsten Begleiter im Dienst – schrieb, darüber gelesen, dass es dazu kam, dass Mitarbeiter im Glauben „Schiffbruch“ erlebten. Da lesen wir:

Denn Demas hat mich verlassen, da er den jetzigen Zeitlauf lieb gewonnen hat. 
2.Timotheus 4,10

Demas war ein Mitarbeiter von Paulus gewesen. Er hatte die Botschaft der Errettung gehört, hatte sein Leben Jesus gegeben und war im Dienst des Evangeliums unterwegs gewesen. Aber jetzt war etwas eingetreten, das ihn dazu veranlasste, diesem Leben den Rücken zu kehren. Die Welt hatte sein Interesse gewonnen und es gab eine willentliche Entscheidung, dass er dort lieber leben wollte. Es gab eine willentliche Entscheidung, die Gemeinschaft der Gläubigen zu verlassen, sich abzuwenden und alles hinter sich zu lassen, wofür er gelebt und gearbeitet hatte.

Das soll bei uns nicht so sein!

Paulus schreibt Timotheus, eine kraftvolle Ermutigung des Festhaltens – und sie gilt genauso für dich und mich. Im Grunde genommen sagt er ihm: 
„Du nun, mein Kind, sei stark, gib nicht auf, sei treu in dem, was du gelernt hast, halte fest, kämpfe den guten Kampf des Glaubens in der Gnade die in Christus Jesus ist, bewahre das anvertraute Gut.“

Timotheus, bewahre das anvertraute Gut…  
1.Timotheus 6,20

Strebe danach, dich Gott bewährt zur Verfügung zu stellen als einen Arbeiter, der sich nicht zu schämen hat, der das Wort der Wahrheit in gerader Richtung schneidet! 
2.Timotheus 2,15

Wir aber sind nicht von denen, die zurückweichen und verdammt werden, sondern von denen, die glauben und die Seele erretten.  
Hebräer 10,39