Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Fühlst du dich verlassen und vergessen?

Manche Menschen fühlen sich verlassen und ungeschützt. Oft ist dieses Empfinden von Versagensängsten, Unsicherheit, Sorgen und verschiedensten Befürchtungen begleitet. Manchmal ist das Gefühl so stark, dass es selbst körperliche Schmerzen verursacht und Krankheiten nach sich zieht. Wenn dies dich betrifft, dann möchte der Herr dir heute ein besonderes Wort zusprechen.

Vielleicht gab es in der Kindheit tatsächlich eine Situation des Verlassenseins. Vielleicht war es auch nur etwas, das vom kindlichen Verständnis her so empfunden wurde. Das Unterbewusstsein hat sich das Gefühl von damals gemerkt und ruft es wie ein ständig gleicher innerer Dialog immer wieder ab.

Wenn du in diesem besonderen Bereich des Verlassen- und Vergessenseins angegriffen bist, möchte ich dir heute ein Wort aus der Bibel zusprechen, das dich ermutigen wird. Es ist ein Rhemawort des Herrn speziell für dich. Schreibe es dir auf und proklamiere es immer wieder über deinem Leben. Wenn die Gefühle hochkommen, setze ihnen dieses Gotteswort bewusst entgegen.

In Jesaja 49,14-16 lesen wir von einem Dialog zwischen Zion und dem Herrn. Zion sagt: „Verlassen hat mich der Herr, der Herr hat mich vergessen!“

Das ist vielleicht auch genau deine Ausgangslage. 
Doch dann kommt die Antwort des Herrn:

„Vergisst etwa eine Frau ihren Säugling, dass sie sich nicht erbarmt über den Sohn ihres Leibes? Sollten selbst diese vergessen, ich werde dich niemals vergessen! Siehe, in meine beiden Handflächen habe ich dich eingezeichnet. Deine Mauern sind beständig vor mir“.

Sei gewiss: Dieses Wort gilt für dich!