Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Die Namen des Herrn

Jahwe ist der direkte Eigenname Gottes. Er bedeutet: „Ich bin“ oder: „Ich bin, der ich bin“. Er ist der Ewige, Unwandelbare, Immer-Gleichbleibende. Der da ist, der da war, der da kommt. 6823-mal kommt dieser Name im Alten Testament vor. Ich habe hier ein Bild mit einigen dieser Namen, das ich dir zeigen möchte.

Der Name Jahwe – in den meisten Bibelübersetzungen als „HERR“ wiedergegeben – besitzt ein sehr großes Spektrum an verschiedenen Bedeutungen, wie beispielsweise:

Jahwe Jireh
Der Herr, der sieht, der Versorger
1.Mose 22,14

Jahwe Schalom
Der Herr ist Friede
Richter 6,24

Jahwe Rapha
Der Herr, der dich heilt, dein Arzt
2.Mose 15,26

Jahwe Nissi
Der Herr, mein Feldzeichen, mein Banner
2.Mose 17,15

Jahwe M´Kaddesch
Der Herr, der euch heiligt
3.Mose 20,8

Jahwe Ro´i
Der Herr ist mein Hirte
Psalm 23,1

Jahwe Zidkenu
Der Herr ist unsere Gerechtigkeit
Jeremia 23,6

Jahwe Shamma
Hier ist der Herr
Hesekiel 48,35

Jahwe Zebaoth
Der Herr der Heerscharen
1.Samuel 1,3

Aufgrund der Vorschrift des dritten Gebotes wurde der Name Gottes, Jahwe, zwar als „J-H-W-H“ geschrieben, man sprach ihn aber so aus, als ob das Wort Adonai, „Herr“, dastehen würde.

Die meisten Bibelübersetzungen unterscheiden „Herr“ von dem Eigennamen Gottes „Jahwe“, der  als „HERR“ geschrieben wird, so dass es mitunter zur Doppelung „Herr HERR“ kommt.

Und der HERR ging vor seinem Angesicht vorüber und rief: Jahwe, Jahwe, Gott, barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn und reich an Gnade und Treue   
2.Mose 34,6