Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Die dramatische Gefahr falschen Denkens

Wusstest du, dass ein Ehebrecher zuerst in seinen Gedanken zum Ehebrecher wird? Ein Betrüger wird zuerst in seinen Gedanken zum Betrüger. Und genauso ist es mit einem Dieb.

Wann wird ein Ehebrecher, ein Betrüger oder ein Dieb überhaupt dazu?

Jeder von ihnen hat irgendwann einmal den allerersten Gedanken gedacht, wie es wäre, wenn … Und genau da entwickelte er sich zum Ehebrecher, Betrüger oder Dieb.

Zuerst hat er sich die ganze Sache nur einmal locker vorgestellt, gedanklich damit gespielt. Dann kamen die Bedenken, die wiederum durch neue Gedanken weggeschoben wurden. Immer wieder stellte er sich vor, wie es wäre, wenn er die Tat begehen würde, entwickelte Strategien und langsam wurde das Gewissen, das sich anfänglich noch meldete, besänftigt und ruhiggestellt, bis es sich irgendwann nicht mehr meldete. Dann kam die Gelegenheit – und die Tat geschah fast automatisch!

Das ist die Gefahr falschen Denkens.

Ein Dieb ist nicht nur jemand, den man sich ein bisschen naiv als Geld- oder Schmuckräuber vorstellt. Nein, Diebe rauben unterschiedlichste Dinge. Zum Bsp. den Arbeitsplatz eines anderen, den Auftrag eines anderen, den Ehepartner eines anderes usw. Alles kann durch einen Dieb gestohlen werden.

Unsere Gedanken sind es, die ein bestimmtes Handeln und Verhalten nach sich ziehen. Da sind die inneren Stimmen, die immer wieder mit ihren Forderungen kommen. Tausendmal gedacht und irgendwann...

Ich denke, dass diese Botschaft im Besonderen für die Menschen ist, die in einer solch gedanklichen Falle stecken. Wenn du durch den feind heute in diesem Gebiet bedrängt bist, dann stehe ihm mit allem was in dir ist, entgegen.

Lass dich nicht selbst berauben. Denn wer andere bestiehlt, wird selbst zum beraubtesten aller Menschen. Du wirst nicht glücklicher und sorgenfreier, sondern gebundener werden.

Was ist die Lösung?

Weißt du, dass Gott für dich ist?
Dass er dich nicht verdammt, wenn du zu ihm kommst?
Dass er dich reinigen möchte, wenn du deine Sünde vor ihm bekennst?
Dass er dich erneuern möchte?
Dass er dein Leben wieder in Ordnung bringen will?

Wende dich an Gott. Rufe ihn um Hilfe an – denn er hat versprochen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird errettet werden. Lass dir diese Gelegenheit heute nicht entgehen!

Hart hat man mich gestoßen, um mich zu Fall zu bringen. Aber der HERR hat mir geholfen.  Meine Stärke und mein Gesang ist Jah. Er ist mir zur Rettung geworden.
Psalm 118,13-14