Zum Livestream - 18:00 Uhr

Ja, ich lege durch die Wüste einen Weg, Ströme durch die Einöde. 
Jesaja 43,19

Nate Johnston hat vor mehreren Jahren in einem Traum eine Zeitachse mit drei Siebenjahres-Zyklen gesehen, die miteinander verbunden waren. Jeder Zyklus hatte seinen eigenen Zweck und sein eigenes Mandat des Himmels. Die erste startete im Jahr 2015 und wird in diesem Jahr an Rosch Haschana, am 26. September, enden.

Nate ist sich sicher, dass die bis dahin verbleibende Zeit von 3,5 Monaten sehr wichtig für uns ist. Dinge werden sich verändern. Es geht darum, diesen Zeitraum mit dem Herrn abzuschließen, Dinge zu bereinigen und in die nächste Phase hineinzugehen.

 

Wir befinden uns auf einer prophetischen Zeitachse!

20. Mai 2022

In der letzten Woche habe ich ein starkes Gefühl, dass sich etwas zusammenbraut und kommt. Diese Worte kommen mir immer wieder in den Sinn: „Die Flut wendet sich, die Flut des Kampfes wendet sich! Die Flut der neuen Ära ist da! Es ist eine 'Königsflut' im Anmarsch!“

Anfang der Woche hatte ich in der Anbetung eine Reihe von Visionen. In der ersten Vision befand ich mich in einer riesigen Einöde – so weit ich sehen konnte. Dann fragte ich: „Herr, was ist die Absicht hierbei?“ 
Ich konnte das Elend spüren, das die Menschen erlebt hatten, die an diesem Ort gewesen waren. Das war die Wüste der letzten Jahre und die Dürre, die wir erlebt haben. …
Dann sah ich etwas in der Ferne, ich schaute und der Herr ließ es mich sehen. Es war eine Quelle, die aus dem Boden sprudelte und das umliegende Land langsam zu neuem Leben erweckte. Das war die Quelle in der Einöde aus Jesaja 43,19:

Siehe, ich wirke Neues! Jetzt sprosst es auf. Erkennt ihr es nicht? Ja, ich lege durch die Wüste einen Weg, Ströme durch die Einöde.  
Jesaja 43,19

Als ich mir diese Quelle ansah, hörte ich diese Worte in meinem Geist: „Wir haben die Herrlichkeit noch nicht gesehen, aber sie kommt!“ …

Ich habe immer wieder das Gefühl, dass das, was uns bevorsteht, anders ist als alles, was wir bisher kannten oder gesehen haben. Wir haben jahrelang darüber gesprochen – eine Zeit der Ausgießung neuen Weins – aber ich spüre in meinem Geist, dass sie direkt vor uns liegt!

Das Schiffsunglück und die Warteschleife

Lass mich dich fragen: Hast du das Gefühl, dass du dich im Moment in einer Warteschleife befindest? Fühlst du dich unfähig, dich in irgendeine Richtung zu bewegen? Wir befinden uns in einer Zeit des Beendigens und der Erneuerung des Herzens, damit wir bereit sind für das, was Gott als Nächstes tun will.

In der nächsten Vision sah ich ein Schiffswrack, das in einer flachen Bucht lag. Die Menschen drängten sich darum, weinten und trauerten, weil das Schiff nicht mehr seetüchtig war und nicht mehr benutzt wurde. Ich wusste, dass dies für die Bewegungen und Dienste der Vergangenheit stand und für die Zeit, die nun zu Ende ging. Diese Menschen konnten das Schiff nicht loslassen und versuchten zu retten, was zu retten war, anstatt es zu lassen.
Ich dachte: Der feind gab den Auftrag, sie in der Knechtschaft des Alten zu halten!

Wir befinden uns in einer Zeit, in der Gott das auslöscht, was nicht mehr förderlich ist, was nicht zu Seiner Ehre beiträgt und auch das, was Kompromisse schloss. …

Das Kreuzfahrtschiff: Neue Bewegungen für eine neue Ära

In derselben Vision bemerkte ich, dass ein großes Kreuzfahrtschiff nicht weit entfernt an einem Dock lag. Es war brandneu und bereit für seine Jungfernfahrt, aber die Menschen konnten es noch nicht sehen. Ich wusste, dass dieses Schiff das Neue war, das Gott in uns tat, das durch uns Bewegungen hervorbrachte, die neue Meere befahren würden. 
Bewegungen und Dienste auf der ganzen Erde wurden noch nie so stark erschüttert und neu belebt wie heute. …

Wie bei einem neuen Schiff, werden neue Namen und Mandate vergeben. Sie tragen eine neue Vision und eine neue Salbung für diese Stunde.

Die ernüchternde Botschaft dieser Vision ist, dass wir, wenn wir das alte Schiff nicht aufgeben – ganz gleich, wie erstaunlich es war und wie viele Erinnerungen wir damit verbinden, – das Kommende vielleicht verpassen. Die Bewegungen, die sich nicht mit dem neuen Fluss bewegen, werden zu Museen und in den Gottesdiensten wird darüber gesprochen, was Gott getan hat, ohne es in der Gegenwart zu erleben. Wir müssen uns mit der Arche bewegen!

Der feind will, dass du auf dem Korridor zwischen dem, was du am Kreuz zurückgelassen hast, und dem neuen Tag, der anbricht, stecken bleibst. Er will dich in der Gebrochenheit des Schiffswracks festhalten, das du hinter dir gelassen hast, und du sollst niemals das neue Schiff betreten, das für dich vorbereitet wird.

Der feind hat Angst vor deiner Bewegung und vor dem, was du für diese nächste Zeit trägst. Er hat Angst davor, dass du die religiösen Systemen der letzten Jahre abschüttelst. Er hat Angst vor der Salbung, die durch die Prüfungen und den Druck der letzten sieben Jahre zugenommen hat. Er hat Angst, dass du durch die neue Tür deiner Bestimmung hindurchgehst und nicht auf seine Tricks hereinfällst, wenn er sie das nächste Mal zu spielen versucht. Und er hat Angst, dass du auf deinem Weg anderen die Freiheit bringst. …

Die Flut wird kommen: Juni - September: Eine prophetische Zeitachse

Bevor ich über die nächsten drei Monate spreche, möchte ich ein wenig Hintergrundwissen vermitteln. Vor vielen Monaten sah ich in einem Traum eine Zeitlinie mit drei Siebenjahreszyklen, die miteinander verbunden waren – von 2015 bis 2036. Ich sah, dass jeder dieser Zeitabschnitte für den Leib Christi von entscheidender Bedeutung war, wobei jeder eine Ära der Gnade für bestimmte Funktionen, Aufgaben und Rollen mit sich brachte. Jeder dieser Zyklen hatte seinen eigenen wichtigen Zweck und sein eigenes Mandat des Himmels.

Da der Sieben-Jahres-Zyklus in diesem Jahr an Rosch Haschana endet (ab 25.09.22 abends), sind die nächsten drei Monate wichtiger, als man denkt, denn es geht darum, die letzte Zeit abzuschließen und in die nächste Phase überzuleiten.

In diesem Sinne möchte ich dir einige prophetische Entwicklungen vorstellen, die du vielleicht durchläufst, und ich möchte sie hervorheben, damit du sie erkennen kannst, wenn sie auftreten:

Gottes prophetische Prozesse

- Gott verändert deine Rolle, dein Amt oder deine Funktion. Im Natürlichen kann das ein Jobwechsel sein oder auch nur eine Veränderung in deinem Leben, die in eine andere Richtung geht. Im Geiste geht es darum, dass Gott dir das Öl / die Salbung gibt, die du für die nächste Zeit brauchst; es ist der neue Mantel.

- Gott befasst sich mit deiner Müdigkeit, deinem Trauma und deiner Erschöpfung aus der letzten Zeit. Sie werden an die Oberfläche kommen, so dass du in die Erfrischung eintreten kannst.

- Gott führt dich in Situationen, in denen sich der Kreis schließt. Du wirst dich in komischen Szenarien und an Orten wiederfinden, in denen Gott dich dazu bringt, die Zeit abzuschließen, indem du den Anfang noch einmal besuchst; es geht um den Abschluss.

- Gott beschäftigt sich mit unerfüllten Erwartungen und Enttäuschungen.

- Gott bittet dich, ungesunde Ausrichtungen und Verbindungen zu beenden, die die Türen offen halten und all das Ungeziefer hereinlassen (du weißt, wen und was ich meine).

- Gott kümmert sich um die geistigen Aufgaben, die hinter deiner Stimme und deiner Bestimmung her sind. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt. Es ist an der Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen, indem man sich ihnen frontal stellt.

- Gott zerbricht generationsbedingte Haltungen, Kontrolle und Dinge, die dich besitzen.

- Gott bringt alten religiösen Missbrauch und alte Wunden ans Licht und sorgt für vollständige Heilung, damit du weitergehen kannst. Dies wird eine Zeit der kraftvollen Konfrontation mit Mobbing-Situationen sein, in welchen Gott die Tür für immer schließt.

- Gott bringt Rechtfertigung und Heilung in Momenten der Entehrung und des Verrats.

- Gott bittet dich, deine Pläne durch Seine zu ersetzen. Vielleicht bist du bereits in diesem Prozess, aber wenn nicht, wird Gott dich bitten, sich für Seinen Weg zu entscheiden und nicht für deine Vorstellungen.

- Gott bringt dich in eine neue Ruhe. Die Hektik und die Instandhaltung deiner geschäftigen Zeit werden nicht mit dem überwältigenden Gefühl konkurrieren können, dass du dazu bestimmt bist, langsamer zu werden und den neuen Rhythmus des Geistes zu finden.

- Gott führt dich in einen Raum der kreativen Freiheit, den du seit Jahren nicht mehr gespürt hast.

- Gott bringt dich in eine Zeit der frischen Feuertaufe und der innigen Vertrautheit mit dem Herrn.

- Gott bringt dich in eine Zeit, in der du wieder träumen und eine neue Vision bekommen kannst.

- Gott stellt die Jahre wieder her, die die Heuschrecke gefressen hat. Ich spüre das besonders bei Gesundheit, Freude und Finanzen.

- Gott führt dich durch den Prozess, in einer neuen Sprache zu sprechen, mit neuen Themen und Botschaften, die Er für dich vorbereitet, damit du sie weitergibst.

Abschließend möchte ich sagen: 
Wenn du in deinem Leben, deinem Dienst oder deiner Familie eine grundlegende Veränderung vornehmen musst, dann tu es!

 

Nate Johnston

Originaltext in Englisch