Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Umarme nicht die Angst

Neulich empfand ich bei einer Predigt in einem Gottesdienst, dass ich einen geistlichen Eindruck weitergeben sollte. Er lautete: „Umarme nicht die Angst!“

Eine eigentümliche Aussage, nicht wahr? Ich glaube, dass es für Menschen war, die Angst als Teil ihres Lebens angenommen und akzeptiert haben und sich vielleicht sogar darüber identifizieren. Zahlreiche Menschen sprechen von „meiner Angst“, „meinem Problem“, „meiner Krankheit“, „meinem Mangel“, „meiner Macke“ usw.

Das ist ein gefährliches negatives Bekenntnis. Widerstehe der Versuchung, negative Dinge in deinem Leben kampflos zu akzeptieren. Lehne sie ab. Umarme sie nicht.

Umarme nur den Herrn und das, was er für dich hat.

… damit er durch seinen Tod Macht nähme dem, der Gewalt über den Tod hatte, nämlich dem Teufel, und die erlöste, die durch Furcht vor dem Tod im ganzen Leben Knechte sein mussten.
Hebräer 2,14-15

Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?
Römer 8,35

Kommentare

Irmgard ZellerSamstag, 01.04.2017

Umarme nicht die Angst

Dieses Wort spricht mic sehr an.Dnke für die Ermutigung.
Auch bei Sigrid möchte ich mich für die persönliche Ermutigung herzlich bedanken,
Ein herzliches Schalom . Irmgard Zeller

Deine Meinung

*


*