Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Gedankentreiber

Hast du dich schon einmal bei einem Spaziergang oder einer Wanderung verlaufen? Oder in einer Stadt, in der du unterwegs warst, plötzlich bemerkt, dass du völlig falsch bist? Läufst du dann einfach weiter? Oder bleibst du stehen, orientierst dich neu und kehrst gegebenenfalls um?

Ganz ähnlich ist es mit verschiedenen Denkmustern, in die der feind uns hineinzutreiben versucht. Ich nenne sie „Gedankentreiber“, also beispielsweise Gedanken von Unruhe, Angst, Sorge, Panik, Ärger, Depression, Druck, Zorn u.a. In bestimmten Situationen beginnen unsere Gedanken plötzlich zu rasen und versuchen, uns völlig gefangen zu nehmen. Plötzlich sehen wir nur noch einen einzigen Ausweg, nämlich den, den diese negativen Gedanken uns vorschlagen, uns aufzwingen.

Doch genau wie beim Verlaufen hast du jetzt die Möglichkeit, anzuhalten und dich anders zu entscheiden. Du kannst innerlich anhalten, stehenbleiben und sagst: „Stopp! In diese Reichtung denke ich nicht weiter!“ Du kannst sagen: „Stopp! In dem mächtigen Namen Jesu gebiete ich diesen Gedanken, dass sie von mir weichen. Ich schneide mich von diesen negativen Gedanken und Einflüsterungen des feindes ab! Der Stecken des Treibers ist zerbrochen (Jesaja 9,3). Er hat keine Macht über mich. Ich nehme jeden Gedanken gefangen und stelle ihn unter den Gehorsam Jesu Christi (2.Korinther 10,4-5). Ich widerstehe dem feind und wie das Wort Gottes verheißt, muss er vor mir fliehen (Jakobus 4,7).“

Der Heilige Geist ist der Geist des Rates und der Kraft – er wird dich in alle Wahrheit leiten.

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.
Römer 8,38-39

Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören. Wir zerstören damit Gedanken und alles Hohe, das sich erhebt gegen die Erkenntnis Gottes, und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus.
2.Korinther 10,4-5

Unterwerft euch nun Gott! Widersteht aber dem Teufel! Und er wird von euch fliehen.
Jakobus 4,7

Kommentare

Keine Kommentare

Deine Meinung

*


*