Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Bittere Zeiten

Ich habe über die Geschichte von Mara in 2.Mose 15 nachgedacht. Das war der Ort des Bitterwassers, an den das Volk Israel bei der Wüstenwanderung kam.

In unserem Leben haben auch wir manchmal den Eindruck, an solche Orte bitteren Wassers zu kommen. Es sind Orte großer Enttäuschung, des Nicht-Verstehens, der Trauer, der Entmutigung … und der Prüfung Gottes. Alles ist irgendwie bitter, wir können es geradezu auf der Zunge schmecken und unsere Kraft nimmt ab, ebenso wie unsere Hoffnung, dass sich etwas ändert. Warum ist uns das passiert? Wieso kommen wir an solch einen Ort?

Gott zeigte Mose die Lösung für das Problem: es war ein Stück Holz. Das ist interessant, denn dieses „Holz“ ist ein Zeichen und Sinnbild für das Holz, an dem Jesus starb. Das Holz war der Ort unserer Erlösung. Das Holz wurde zum Ort des Neuanfangs. Und das Holz verwandelte das bittere Wasser in süßes Wasser.

Der entscheidende Punkt in „bitteren Momenten“, ist deshalb, dass wir nicht der Enttäuschung und Bitterkeit Raum geben, sondern nach diesem Holz greifen, nach Jesus, dem Helfer in der Not.

Da kamen sie nach Mara, aber sie konnten das Wasser von Mara nicht trinken, denn es war bitter. Darum gab man dem Ort den Namen Mara. … und der HERR zeigte ihm ein Stück Holz; das warf er ins Wasser, und das Wasser wurde süß. Dort legte er Ordnung und Recht für es fest, und dort prüfte er es, und er sprach: Wenn du willig auf die Stimme des HERRN, deines Gottes, hörst und tust, was in seinen Augen recht ist, seinen Geboten gehorchst und all seine Ordnungen hältst, dann werde ich dir keine der Krankheiten auferlegen, die ich den Ägyptern auferlegt habe; denn ich bin der HERR, der dich heilt.
2.Mose 15,23-26

Kommentare

PetraSamstag, 02.09.2017

Video Bittere Zeiten

Danke das tut so gut. Ist ja eigentlich klar, aber ich hab es gebraucht wieder zu hören. Da muss ich einiges am Kreuz abladen.

Deine Meinung

*


*