Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Als Soldat auf feindlichem Terrain

Hast du mit Schwierigkeiten zu kämpfen? Mit Unfällen, Rückschlägen, Attacken oder sonderbarem Verhalten von Menschen aus deinem Umfeld dir gegenüber? Stehst du immer wieder vor unerklärlichen Problemen? Zahlreiche Christen erleben das und fragen sich, was die eigentliche Ursache dafür ist.

Als Kinder Gottes sind wir in der geistlichen Welt keine „Nobodys“. Stell dir einmal vor, dass du ein Offizier oder Offiziersanwärters in der Armee des Herrn bist und in deiner Uniform mit allen Abzeichen durch eine vom Gegner gesteuerte Stadt läufst. Es ist völlig logisch, dass du angepöbelt und attackiert wirst. Genau das Gleiche gilt auch im Geistlichen.

Der Apostel Paulus wurde während seines Dienstes äußerst heftig attackiert - doch er verstand diese Hindernisse, Schwierigkeiten und Kämpfe geradezu als „Auszeichnungen“; ganz ähnlich, wie ein Soldat seine für die verschiedenen Kämpfe erhaltenen Orden und Abzeichen sieht.

 

Von den Juden habe ich fünfmal vierzig Schläge weniger einen bekommen

Dreimal bin ich mit Ruten geschlagen,
einmal gesteinigt worden;
dreimal habe ich Schiffbruch erlitten;
einen Tag und eine Nacht habe ich in Seenot zugebracht; 
oft auf Reisen,

  • in Gefahren von Flüssen,
  • in Gefahren von Räubern,
  • in Gefahren von meinem Volk,
  • in Gefahren von den Nationen,
  • in Gefahren in der Stadt,
  • in Gefahren in der Wüste,
  • in Gefahren auf dem Meer,
  • in Gefahren unter falschen Brüdern; 
  • in Mühe und Beschwerde,
  • in Wachen oft,
  • in Hunger und Durst,
  • in Fasten oft,
  • in Kälte und Blöße; 
  • außer dem Übrigen noch das, was täglich auf mich eindringt: die Sorge um alle Gemeinden
    2.Korinther 11,24-28

Darum auch wir: Weil wir eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, lasst uns ablegen alles, was uns beschwert, und die Sünde, die uns ständig umstrickt, und lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf, der uns bestimmt ist
Hebräer 12,1

Kämpfe den guten Kampf des Glaubens
1.Timotheus 6,12

Kommentare

EvaMittwoch, 28.03.2018

Der Kampf ist schon gewonnen! Jesus hat den Sieg für uns errungen.
Das sage ich mir wenn ich das Gefühl habe am ende zu sein.
Matthias GranseFreitag, 30.03.2018

Als Soldat auf feindlichem Terrain

Ja danke, das hat mich ermutigt. Jetzt sehe ich die ständigen und vielen Anfeindungen auch als Ermutigung und Bestätigung, dass ich auf dem richtigen Weg bin und nicht als erdrückende Last.

Deine Meinung

*


*