Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Eine neue Schöpfung

In dem Moment, in dem ein Mensch wiedergeboren wird, geschieht im geistlichen Bereich ganz real etwas, was ihn zu einer neuen Kreatur macht. Diese neue Kreatur ist eine geistliche, „himmlische“ Schöpfung.

Daher, wenn jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.  
2.Korinther 5,17

Der Christ wird durch seine Wiedergeburt in das geistliche Reich Gottes hineingeboren, in den Herrschaftsbereich Gottes – also in den Himmel. Er hat das Bürgerrecht des Himmels, weil er per Geburt Bürger des Himmels geworden ist.

Denn unser Bürgerrecht ist in den Himmeln, von woher wir auch den Herrn Jesus Christus als Retter erwarten … 
Philipper 3,20

Jeder Christ befindet sich seit seiner Neugeburt in der geistlichen Realität des Himmels. Er ist hineingeboren – und damit in der himmlischen Welt zunächst noch ein Baby. Wie ein natürliches Baby ist er noch weitgehend unbeholfen. Jedes Baby muss lernen, die natürliche Welt, die es umgibt, zu entdecken, zu verstehen und zu erfassen. Es muss lernen, sich in dieser Realität zu orientieren und zu bewegen. Zunächst ist es von den mannigfaltigen Eindrücken, die es umgeben, völlig überfordert und kann kaum etwas damit anfangen. Es beginnt ein Prozess des Erfahrens, Lernens und Erkennens, der dazu führt, dass das Kind immer mehr in die Reife gelangt. Es lernt, sich sicher in der natürlichen Welt zu bewegen, Dinge zu erkennen, entwickelt Verständnis für Zusammenhänge usw.

In der geistlichen Welt ist es exakt genauso. Das geistliche Baby muss lernen, die geistliche Welt, die es umgibt, zu erkennen, zu verstehen und zu erfassen. Es muss lernen, sich in dieser Realität zu orientieren und zu bewegen. Dies geschieht durch einen Prozess des geistlichen Lernens und Heranreifens, der dazu führt, dass der Christ immer mehr in die geistliche Reife gelangt. Er lernt sich sicher in der geistlichen Welt zu bewegen und gewinnt ein Verständnis davon, was diese Welt für uns bereithält.

… bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes, zur vollen Mannesreife, zum Maß der vollen Reife Christi.  
Epheser 4,13

Kommentare

Keine Kommentare

Deine Meinung

*


*