Bete mit uns!

Wir haben für dich Video-Clips mit Gebeten für verschiedene Lebenssituationen vorbereitet. Diese Gebete sind so formuliert, dass du sie nach- oder mitbeten kannst. Wir sind sicher, dass Gott eingreifen wird und sich deine Situation verändern wird, wenn du diese Gebete im Glauben ergreifst und mit ganzem Herzen mitsprichst. 

Gebetsanliegen einsenden

Wir stehen gerne gemeinsam mit dir für deine persönlichen Anliegen im Gebet ein. Gott will in deine Situation eingreifen. 

Eine Hilfe in schwerer Zeit

Was tust du, wenn du in großer Bedrängnis bist und dir nicht die richtigen Worte einfallen, die du beten kannst? Wenn du nicht schlafen kannst oder du nicht weißt, wie du einen Schutzraum findest? Ich persönlich bin in solchen Situationen immer und immer wieder zu Psalm 91 gegangen und habe dort Hoffnung, Kraft und Zuversicht gefunden.

Bete ihn für dich ganz persönlich, zum Beispiel so:

Ich wohne im Schutz des Höchsten,
ich bleibe im Schatten des Allmächtigen.
Nach Psalm 91,1

Mit seinen Schwingen deckt er mich,
und ich finde Zuflucht unter seinen Flügeln.  
Schild und Schutzwehr ist seine Treue. 
Ich fürchte mich nicht vor dem Schrecken der Nacht. 
Nach Psalm 91,4-5

Der HERR hat zu mir gesagt, dass er meine Zuflucht ist.
Nach Psalm 91,9

Auf den Händen tragen mich seine Engel  
Nach Psalm 91,12

Gott hat mehr für dich!

 

Und hier noch der ganze Psalm 91 für dich:

Wer im Schutz des Höchsten wohnt, bleibt im Schatten des Allmächtigen. Ich sage zum HERRN: Meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, ich vertraue auf ihn! Denn er rettet dich von der Schlinge des Vogelstellers, von der verderblichen Pest. Mit seinen Schwingen deckt er dich, und du findest Zuflucht unter seinen Flügeln. Schild und Schutzwehr ist seine Treue. Du fürchtest dich nicht vor dem Schrecken der Nacht, vor dem Pfeil, der am Tag fliegt, vor der Pest, die im Finstern umgeht, vor der Seuche, die am Mittag verwüstet. Tausend fallen an deiner Seite, zehntausend an deiner Rechten — dich erreicht es nicht. Nur schaust du es mit deinen Augen, und du siehst die Vergeltung an den Gottlosen. Denn du hast gesagt: »Der HERR ist meine Zuflucht!«; du hast den Höchsten zu deiner Wohnung gesetzt; so begegnet dir kein Unglück, und keine Plage naht deinem Zelt. Denn er bietet seine Engel für dich auf, dich zu bewahren auf allen deinen Wegen. Auf den Händen tragen sie dich, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt. Auf Löwen und Vipern trittst du, Junglöwen und Schlangen trittst du nieder. »Weil er an mir hängt, will ich ihn retten. Ich will ihn schützen, weil er meinen Namen kennt. Er ruft mich an, und ich antworte ihm. Ich bin bei ihm in der Not. Ich befreie ihn und bringe ihn zu Ehren. Ich sättige ihn mit langem Leben und lasse ihn mein Heil schauen.«   
Psalm 91

Kommentare

Michaela GregerMontag, 17.02.2014

Gefährliche Handlung!!

Wenn ich bemerke, dass da etwas um mich herumschleicht oder bereits in meine Gedanken eingedrungen ist, tue ich etwas "sehr Gefährliches": ich singe!!...oder lasse singen!! (CD, auf You Tube, Handy usw.). Diese Lieder - natürlich mit geistlichem Inhalt - sind wie eine Schreckensbotschaft für die feindlichen Mächte, denn sie proklamieren die Wahrheit und geben Gott die Ehre auf seine Allmacht und Güte!! 2. Chronik 20,21-22 berichtet uns davon.
In immer kürzer werdenden Abständen erlebe ich Trost und Freisetzung von den Dingen, die mich bedrücken, zumindest gedanklich, sodass ich das "Mehr" von Gott wieder ganz schnell empfangen und genießen kann.

Deine Meinung

*


*